„Vom Feld bis auf die Gabel“ – Amidori-Gründer Friedrich Büse beim Gründerbrunch

Veröffentlicht am 25.11.2019

100% vegetarisch, aber null Soja? Wie das funktioniert, hat der Gründer von Amidori Friedrich Büse am vergangenen Freitag beim Gründerbrunch erklärt. Zum 12. Mal fand dieser im IGZ Bamberg im Laufe der deutschlandweiten Gründerwoche statt. Dank des Netzwerkmanagements von LAGARDE1 war auch dieses Jahr wieder ein spannender Speaker mit dabei, der uns seine Gründerstory erzählt hat.

2015 in Bamberg gegründet, hat Amidori sich von einem Startup hin zu einem international agierenden Unternehmen mit ca. 130 Mitarbeitern entwickelt. Als ehemaliger Fleischermeister und Koch hat Herr Büse viele Missstände in der Fleischindustrie mit eigenen Augen miterlebt und für sich entschieden: „Ich möchte Tiere nicht mehr als Rohstoff sehen“. So begann seine Reise als Suche nach Alternativen schon Anfang der 2000er um herauszufinden, welcher Rohstoff in Europa wächst und sich für ein Veggie-Produkt eignet. Nach einigen Jahren Forschung, Experimentieren und ständiger Innovation wurde im Jahr 2015 aus seiner Vision Wirklichkeit: Eine Alternative zur Fleischalternative.

Ja, richtig gehört, Amidori veggie möchte kein einfaches vegetarisches Fleischersatzprodukt sein. Es möchte regional, ohne Monokulturen und ohne Soja hergestellt werden. Warum? Für Soja werden Regenwälder abgeholzt, ob nun für Soja als Tierfutter oder für Soja als Fleischersatzprodukt. Deshalb hat sich Friedrich Büse gegen Soja und für proteinreiche Hülsenfrüchte und Getreide entschieden. Die daraus entstandenen Amidori Veggie Produkte konnten alle Teilnehmenden des Gründerbrunches am Freitag selbst testen. Denn Amidori stand mit seinem Food-Truck auf dem Gelände des IGZ und hat für uns gekocht!

„Erfolgreich zu werden ist auch immer eine Geschichte des Scheiterns“.

Friedrich Büse hat selbst mehrmals gegründet und weiß, dass es ein ständiges Bergauf und Bergab ist. Doch eine Sache hat er an diesem Tag beim Gründerbrunch durch seinen Auftritt bewiesen: Erfolg kommt genau dann, wenn du eine Vision hat und dich jeden Tag aufs Neue dafür begeisterst! Mittlerweile bestehen seine Kunden u.a. aus IKEA, Lufthansa und IGLO.

Wir sagen Danke an Friedrich Büse und alle Teilnehmenden für einen spannenden und gleichzeitig inspirierenden Gründerbrunch 2019!

Fotos finden Sie hier.

Alle Fotos von: kontender.Fotografie