Businessplan einreichen und Feedback bekommen - Abgabefrist endet am 18. Januar 2011

Veröffentlicht am 10.01.2011

Gründer und Unternehmer aus ganz Nordbayern können noch bis zum 18. Januar ihr Geschäftskonzept in den Businessplan-Wettbewerb Nordbayern einreichen. Den Siegern winken nicht nur Preisgelder von insgesamt 5.000 Euro. Noch wichtiger ist, dass alle Teilnehmer ein ausführliches, schriftliches Feedback von den Juroren auf ihren Businessplan erhalten. Dr. Benedikte Hatz, Geschäftsführerin des Veranstalters netz¬werk nordbayern: „Unsere Juroren sind entweder erfahrene Unternehmer oder Kapital¬geber. Mit ihrer Erfahrung können sie die Gründer frühzeitig auf mögliche Schwach¬stellen des Konzepts hinweisen und ihnen wichtige Tipps mit auf den Weg geben.“

Wettbewerb teilt sich in drei Phasen – Einstieg jederzeit möglich Das netzwerk nordbayern richtet den dreistufigen Businessplan-Wettbewerb Nord¬bayern bereits im 13. Jahr aus. In der aktuellen ersten Phase ist von den Teilnehmern lediglich ein grobes Geschäftskonzept gefragt, sprich eine Beschreibung der Geschäftsidee, den Kundennutzen und ersten Überblick zum Markt und Wettbewerb. In der zweiten und dritten Phase des Wettbewerbs müssen sich die Unternehmer in dem einzureichenden Businessplan auch mit der Marketing- und Vertriebsstrategie bzw. der Finanzplanung und Finan¬zierungs¬strategie beschäftigen. „Wichtig ist, dass die Teilnehmer nicht zwingender-maßen jede Phase durchlaufen müssen, ein Ein- oder Ausstieg ist jederzeit möglich“, betont die Geschäftsführerin.

netzwerk nordbayern lädt zur Abgabeparty der Phase 1 Am 18. Januar 2011 lädt das netzwerk nordbayern zusammen mit dem Sponsor Hotel HerzogsPark in Herzogenaurach zur Abgabeparty der Phase 1 ein. Alle teilnehmenden Teams haben bis 22 Uhr die Möglichkeit ihre Geschäftskonzepte direkt abzugeben. Neben dem Austausch mit Gleichgesinnten und dem Kontakteknüpfen erwartet die Gäste auch wieder ein interessantes Vortrags¬programm: Über das „Geheimnis von Hochleistungsteams“, also wie die verschiedenen Mitglieder eines Teams gemeinsam an einer Aufgabe wachsen und letztendlich Großartiges leisten, spricht der Extremsportler Hubert Schwarz. Und Paul Heimann, Geschäftsführer und Gründer der CrystAl-N GmbH, berichtet von seinen Erfahrungen, wie man erfolgreich aus der Universität ausgründet. Das Erlanger Unternehmen schaffte es 2009 unter die Finalisten beim Businessplan-Wettbewerb Nordbayern sowie beim Hochschul-Gründer-Preis.

Anmeldung zum Businessplan-Wettbewerb Nordbayern oder zur Abgabeparty unter www.netzwerk-nordbayern.de.

Abgabeparty zur Phase 1 des BPWN 2011

Zeit: 18. Januar 2011, 18 bis 22 Uhr
Ort: Hotel HerzogsPark, Beethovenstraße 6, Herzogenaurach

Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich.