start.land.flow – Die digitale Plattform für Impulsgeber*innen in Oberfranken

Veröffentlicht am 15.12.2020

Endlich online! Nach langer und intensiver Vorbereitung bietet das neue Digitalmagazin start.land.flow ab sofort oberfränkische Gründungsgeschichten, Ratgeber, Informationen zu Netzwerken, Events und vielem mehr rund um die Themen Digitalisierung und Gründung. Die IGZ Bamberg GmbH – ein Unternehmen von Stadt und Landkreis Bamberg – hat im Rahmen des Bundesförderprojekts „Land.Digital: Chancen der Digitalisierung für ländliche Räume“ eine Förderung von insgesamt 200.000 € an Land gezogen. Somit konnte die Idee einer solchen Plattform, die schon seit 2017 in den Köpfen herumgeisterte, endlich umgesetzt werden.

Nutzen der Plattform für die Region

Aus Bamberg soll mit start.land.flow nun für ganz Oberfranken ein lebendiges Austauschnetzwerk mit vielfältigen Partizipationsmöglichkeiten für Gründungsinteressierte, Startups, Unternehmen und Hochschulen in der Region geschaffen werden. Mit gezieltem Blick auf den ländlichen Raum sollen die Möglichkeiten der Region Oberfranken und insbesondere die Potentiale für (künftige) Unternehmer*innen aufgezeigt werden. Bestenfalls werden so Gründer*innen und Unternehmen dazu ermutigt, in der Region zu bleiben, anstatt in die großen Zentren zu gehen. Hierzu tragen auch die Digitalen Gründerzentren bei, die als Partner mit ins Boot geholt werden, um gemeinsam ein nachhaltiges Gründerökosystem in Oberfranken zu fördern. Die digitale Vernetzung der verschiedenen Akteure dient dazu, den Wirtschaftsstandort Oberfranken und seine Wettbewerbsfähigkeit sowie Außenwahrnehmung zu stärken.

Neues Zuhause für die oberfränkische Gründerszene

start.land.flow ist der Anknüpfungspunkt für alle, die an den Themen Digitalisierung, Innovation und Gründung interessiert sind. Neben oberfränkischen Erfolgsgeschichten und vielen Beiträgen zu aktuellen Themen finden sich auf der Plattform zudem hilfreiche Gründungstipps, Trends werden im Selbstversuch getestet, Bücherempfehlungen ausgesprochen, ehrenamtliche Projekte vorgestellt und noch so viele mehr! Den Leser*innen wird ein bunter und facettenreicher Strauß an Themen und Ideen auf unterschiedlichste kreative Weise angeboten. Auf der Plattform kann man sich wiederfinden und vernetzen, wodurch wichtige Kontakte zu potenziellen Geschäftspartner*innen hergestellt und Innovationen vorangetrieben werden. Durch diese virtuelle Vernetzung schließt start.land.flow mit einer jungen und frischen Anlaufstelle die Lücke der oberfränkischen Gründerszene über Stadt- und Landkreisgrenzen hinweg.

 

Gefördert durch:

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

ptble - Projektträger Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

 

Verfasst von: Jonas Wegener